It's beginning to look a lot like chick(en)mas...

It's beginning to look a lot like chick(en)mas...


Dem geneigten Leser und treuem Follower (hopp ab auf Insta und abonnieren!) mag aufgefallen sein, dass der Onkel sich 2020 offenbar eingehend mit Federvieh beschäftigt hat. ->John Pollo x. Woher diese Affinität? Man weiss es nicht. Was man aber weiss ist, dass der Onkel sich sehr gerne Dinge ausdenkt und was wäre da geeigneter als ein Charakterschnitzel. Äbe.

Und weil ein Schnitzel selten alleine kommt, wurde auch gleich ein zweites in die Pfanne gehauen. Also ins Fenster gehängt.


Für alle Grinchs: Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, um sich etwas anderes anzuschauen. Zum Beispiel Comics einer lustigen Nase: Hier lang.


Der Onkel liebt die Adventszeit. Cozy auf dem warmen Kachelofen zu sitzen, alle 3 Minuten ein Guetsli zu essen, Frank Sinatras Weihnachtslieder rauf und runter zu hören, und dabei zu zeichnen, stricken, diskutieren. Am besten schneit es dabei draussen auch leicht. Ansonsten ein Sommerkind durch und durch, fällt es ihm im Dezember leicht, zum Stubenhocker zu werden und das ganze Haus in ein glänzendes, duftendes etwas zu verwandeln. Und dieses Jahr wollte er endlich mal ein Adventsfenster gestalten. Bisher gaben es die Wohnungen nicht so hin, mittlerweile wohnt der Onkel ja zusammen mit der Tante und hat die Möglichkeit ein Fenster zu dekorieren, dass man dann auch wirklich sieht.

Und was soll man sagen. All in ist er gegangen. Es sind 6 Lichterketten verbaut, waghalsige Baumklettermanöver zwecks Mistelbeschaffung fanden statt, eine halbe Rolle Klebeband, 10 Wäscheklämmerli und drölfzig Vorhanggleiter wurden aus dem Fundus der Tante stibizit (kein Problem, da ist genug da), die halbe Weihnachtsdekoration verbaut, eine motorisierte Laubsäge aus der Einhölle wurde beschafft und die Pinsel wurden geschwungen.

Tadaaaaa





John Pollo x & Gloria Gallina under the mistletoe with fairylights,

christmas ornaments in the snow.


Am liebsten würde der Onkel ja noch die Frank Sinatra Musik via Lautsprecher nach aussen dudeln lassen, aber das wäre dann doch vielleicht etwas zu viel des Guten.


Wer ist Gloria Gallina, fragt sich der aufmerksame Leser*in jetzt wahrscheinlich. John Pollo's Angebetete natürlich. Zu der Lovestory der beiden aber ein anderes mal mehr.


Mal ehrlich, der Onkel feiert die Momente, wenn er im Winter wenns dunkel ist (also circa viertel ab 3 am Nomitag) unterwegs ist und einen Einblick in die warm beleuchteten Fenster von Häusern und Wohnungen bekommt - im besten Falle sind sie auch noch schön dekoriert und man sieht die Bewohner beim Zubereiten des Abendessens (es könnte sein, dass der Onkel als Kind zu viel TV geschaut hat und für immer von den Werbespots für die Realität verdorben wurde). Dieses Gefühl, dass da andere Menschen sind die ihren Alltag leben, ist einfach toll. Und wie toll ist es erst, wenn er selber auf dem Nachhauseweg ist und schon das hell beleuchtete, geschmückte Fenster sieht. Wie eine heisse Schoggi für die Augen. Also nicht buchstäblich. Bhüet mi de Hüehnervogel! Soeben wurde aus dem Onkel ein Grossonkel....


Wie siehts bei Euch dieses Jahr mit der Weihnachtsstimmung aus?

10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen