© 2023 by Glorify. Proudly created with Wix.com

 

 

 

 

 

 

 

Hallo & herzlich willkommen beim Onkel.

 

Nehmen Sie doch Platz, machen Sie es sich gemütlich, der Kaffee ist bereits aufgesetzt.

 

Ah die Flamingos? - 

Ja, die sind lustig, nicht wahr? Ein Weihnachtsgeschenk meiner Tante!

Die Einrichtung? -

Ähä tschuldigung, Ikea hatte halt die passenden Schrauben nicht mitgeliefert. Der Onkel sucht sich seine Einrichtung lieber auf Flohmärkten, in Garagen und von Tutti-Verkäufern, die zu netten Bekannten werden sowie Brockenstuben zusammen. 

Was sie beim Onkel erwartet? 

Der Onkel liebt es, zu schreiben, es bestand schon immer eine ausgeprägte Affinität zu Wörtern und Sprache, ausserdem ist ihm ein intuitives Sprachgefühl eigen (was einem manchmal nicht davon abhaltet, ihm die neuste Ausgabe des Dudens schenken zu wollen, falls man ihn mal reden hört). Schön früh hat er Sonntage Roman-verschlingend im dunkelbraun getäferten Kinderzimmer in einem 600-Seelendorf im Aargau verbracht. Der letzte Bus fuhr um 20:00 Uhr, also blieb nichts anderes übrig, als den Horizont mittels vielen Buchstaben auf gebundenem Papier zu erweitern.

Dieses virtuelle Pendent zum Zimmer des Onkels soll eine Möglichkeit für einen Outlet der Schreibwut, Kreativität, des Darstellungsdrangs sowie Neugier des Onkels zur Verfügung stellen.  

Im besten Falle erwarten Sie hier also interessante Texte, oft geschrieben in leidenschaftlicher Rage (einer der besten Gemüstzustände zum Schreiben...) frisch getippt aus dem exklusiven Leben des Onkels (und der Tante), die Sie zum Schmunzeln bringen sollten, im besten Fall dienen sie aber auch der Gewinnung neuer Erkenntnisse. Falls dies alles nicht zutreffen sollte, finden Sie sicher demnächst ein Rezept für Kekse, die Sie sich zum Trost dann backen können. Also, stellen sie die Espressotasse in der Nähe ab, lehnen Sie sich zurück, lesen und kommentieren Sie. Kommunikation ist das Salz in der Suppe des Lebens. Es ginge schon ohne, aber richtig geniessen kann man es nur mit. 

 

Alles weitere über den Onkel finden Sie in den einzelnen Blogposts. Und falls Sie etwas wissen möchten, dass dort nicht erwähnt ist (was beim redseeligen Onkel kaum vorstellbar ist), benützen Sie bitte folgendes Kontaktformular. Sie Gwunderfitz! 

 

Fragen an den Onkel

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now